Genossenschaftsgeschichte.info - Header-Bild


Veranstaltungshinweis

10. Tagung zur Genossenschaftsgeschichte in Berlin

Am 29. und 30. Oktober 2015 findet in Berlin die 10. Tagung zur Genossenschaftsgeschichte statt. Anlässlich 25 Jahren Deutscher Einheit steht in diesem Jahr die Entwicklung insbesondere der ostdeutschen Genossenschaften in der Wendezeit 1989/90 und den ersten Nachwendejahren im Fokus. Vergleichende Blicke richten sich zudem auf die Genossenschaften in Osteuropa und die ostdeutschen Sparkassen in dieser Zeit.

Auf dem Programm der unter anderem von der Heinrich-Kaufmann-Stiftung und dem Historischen Seminar der Universität Hamburg – Arbeitsstelle Genossenschaftsgeschichte – organisierten Veranstaltung stehen beispielsweise folgende Vorträge:

Donnerstag, 29. Oktober 2015

  • Genossenschaften als Schule der Demokratie? Zur Transformationsfunktion von Genossenschaften (Dr. Ingrid Schmale)
  • Der Transformationsprozess ostdeutscher Genossenschaften 1990-1991 (Dietmar Berger)
  • Der im Einigungsvertrag vergessene Konsum (Wilhelm Kaltenborn)
  • Die Entwicklung der russischen Genossenschaften im Gebiet Belgorod nach 1990 (Liudmila Isaenko)

Freitag, 30. Oktober 2015

  • Die gewerblichen Genossenschaften in Sachsen beim Übergang in die Marktwirtschaft (Dr. Barbara Bisold)
  • Übergang der Wohnungsgenossenschaften in die Marktwirtschaft (Anja Herzberg)
  • Das Genossenschaftswesen im östlichen Mitteleuropa seit der Wende (Dr. Torsten Lorenz)
  • Kreditgenossenschaften in Polen in 25-jähriger Perspektive (Prof. Agnieszka Alinska)
  • Konsum Österreich und die Wende (Dr. Siegfried Rom)
  • Ostdeutsche Sparkassen auf dem Weg in die Marktwirtschaft nach 1989 (Thomas Einert)
  • Genossenschaften in Ostdeutschland – was blieb? (Dr. Burchard Bösche)

Ebenfalls auf dem Tagungsprogramm stehen zwei Podiumsdiskussionen mit Zeitzeugen zur Entwicklung der ostdeutschen Bankgenossenschaften sowie der Rolle der westdeutschen Genossenschaftsverbände und Zentralinstitute. Der Teilnahmebeitrag beträgt 20 Euro (bzw. für Studierende 10 Euro).

Das komplette Programm der 10. Tagung zur Genossenschaftsgeschichte findet sich auf der Veranstaltungsseite der Heinrich-Kaufmann-Stiftung (Direktlink zum .pdf).


(Ende) genossenschaftsgeschichte.info/02.10.2015/mar


Und was sagen Sie dazu...?

Keine Kommentare möglich.