Genossenschaftsgeschichte.info - Header-Bild

Beiträge zum Thema (Tag) ‘ Konsumgenossenschaft ’

Veranstaltungshinweis

11. Tagung zur Genossenschaftsgeschichte

8. August 2016 | von | Kategorie: aktuell, Blog, Veranstaltungen

Kurz notiert: Am 28. und 29. Oktober 2016 findet in Hamburg die 11. Tagung zur Genossenschaftsgeschichte statt. Das Schwerpunktthema in diesem Jahr lautet: “Entstehung und Untergang der coop AG und die Entwicklung der Konsumgenossenschaften in Westeuropa.”

Erinnerungsaustausch

coop/Konsum-Treffen 2016

2. März 2016 | von | Kategorie: aktuell, Blog, Konsumgenossenschaften, Veranstaltungen

Die diesjährige Tagung zur Genossenschaftsgeschichte am 28. und 29. Oktober 2016 widmet sich dem Schwerpunkt “Entstehung und Untergang der coop AG – Konsumgenossenschaften im westlichen Europa”. Zur Einstimmung organisiert der Zentralverband deutscher Konsumgenossenschaften zusammen mit der Heinrich-Kaufmann-Stiftung schon am 21. April 2016 im Hamburger Gewerkschaftshaus einen Erinnerungsaustausch zu diesem Thema.

Porträt

Heinrich Kaufmann (1864-1928)

13. Oktober 2014 | von | Kategorie: aktuell, allgemein, Biografien, Konsumgenossenschaften, Verbände

Heinrich Kaufmann war Mitbegründer und langjähriger Generalsekretär des Zentralverbandes deutscher Konsumvereine. Er gilt als einer der Väter der deutschen Konsumgenossenschaftsbewegung.

Genossenschaften in der Bonner Republik

Entwicklung der Konsumgenossenschaften 1949-1989

22. März 2013 | von | Kategorie: allgemein, Konsumgenossenschaften

Vor besonderen Herausforderungen standen nach 1945 die Konsumgenossenschaften: Von den Nationalsozialisten aufgelöst wurden sie vielerorts bald nach Kriegsende von alten Genossenschaftlern neu- bzw. wieder gegründet. Doch der allgemein steigende Lebensstandard und die Konkurrenz durch Discounter und Warenhäuser setzten die “Verbrauchergenossenschaften” zunehmend unter Druck. In den 70er und 80er Jahren verschmolzen zahlreiche Konsumgenossenschaften zur co op AG – die wiederum 1988/89 im Zuge eines der größten Wirtschaftsskandale der deutschen Nachkriegsgeschichte zerschlagen wurde.

"Hochburgen des Marxismus"

Genossenschaften in der NS-Zeit: Auflösung der Konsumvereine

22. März 2013 | von | Kategorie: Konsumgenossenschaften

Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten brach 1933 auch für die deutschen Genossenschaften eine schwere Zeit an. Ideologisch passten sie nur schwer in das nationalsozialistische Ordnungskonzept – insbesondere das von ihnen hoch gehaltene Prinzip der Selbstverwaltung kollidierte mit dem neuen “Führerprinzip”. Insgesamt gesehen war die wirtschaftliche Bedeutung der Genossenschaften jedoch zu groß, als dass man sie einfach hätte auflösen können. Von diesem Schicksal getroffen wurden lediglich die Konsumgenossenschaften.

Bild

Consum-Verein Dresden-Pieschen

22. März 2013 | von | Kategorie: Bilder, Konsumgenossenschaften

Bild des Consum-Vereins für Pieschen und Umgebung in Dresden-Pieschen (aufgenommen vermutlich um 1930).

Hintergrund

Die Zwecksparvereine (Liedke’sche Vereine)

15. März 2013 | von | Kategorie: Hintergründe, Konsumgenossenschaften

Ab 1845 verbreitete sich von Berlin ausgehend die Bewegung der Zwecksparvereine. Hierin sollten bedürftige Leute kleine und kleinste Beträge ansparen, um damit auf gemeinsame Rechnung und in großen Mengen preiswerter ihre grundlegenden Haushalts- und Lebensmittel zu erwerben. Das den Konsumgenossenschaften ähnliche Konzept stieß zwar schnell auf große Resonanz, dauerhaft durchsetzten konnte es sich jedoch nicht.

Zögerlicher Beginn

Die Anfänge der (modernen) Konsumgenossenschaften

15. März 2013 | von | Kategorie: Genossenschaftsgeschichte, Konsumgenossenschaften, Ursprünge

Eine weitere große Säule des modernen Genossenschaftswesen sind die Konsumgenossenschaften. Auch ihre Entwicklung nimmt mit dem Einsetzen der Industrialisierung und den damit verbundenen gesellschaftlichen Umwälzungen ihren Anfang. Die meist von Arbeitern und Handwerkern gegründeten Konsumvereine sollten vor allem die Versorgung der unteren Bevölkerungsschichten mit besseren Waren zu günstigeren Preisen verbessern.

Bild

Erster Laden der Redlichen Pioniere von Rochdale

15. März 2013 | von | Kategorie: Bilder

Außenansicht der 1. Verkaufsstelle der Redlichen Pioniere von Rochedale in der Krötengasse.

Hintergrund

Die Redlichen Pioniere von Rochdale

15. März 2013 | von | Kategorie: Genossenschaftsgeschichte, Hintergründe, Konsumgenossenschaften, Ursprünge

Ein oft zitiertes frühes Beispiel moderner genossenschaftlicher Selbsthilfe ist die im Dezember 1844 von 28 Webern in Nordengland gegründete Rochdale Society of Equitable Pioneers. Anfänglich noch spöttisch belächelt, wurden die von den Redlichen Pionieren geprägten Grundsätze schnell zu einem wichtigen Eckpfeiler der konsumgenossenschaftlichen Bewegung.