Genossenschaftsgeschichte.info - Header-Bild

Beiträge zum Thema (Tag) ‘ Industrielle Revolution ’

Hintergrund

Fabrikordnung der Baumwollspinnerei Staub & Söhne in Altenstadt von 1853 (Auszug)

15. März 2013 | von | Kategorie: Hintergründe

Ein typisches Beispiel für die strenge Ordnung in den deutschen Fabriken des 19. Jahrhunderts ist die Fabrikordnung der 1852/53 gegründeten Mechanischen Baumwollspinnerei J.H. Staub & Söhne in Altenstadt bei Geislingen (Württemberg).

Hintergrund

Die Industrielle Revolution in Deutschland

15. März 2013 | von | Kategorie: Hintergründe

Die Industrielle Revolution bezeichnet den Übergang von der traditionellen Handarbeit zur maschinellen Massenproduktion in Großbetrieben. Sie setzte in Deutschland ab Mitte des 19. Jahrhunderts ein. Kennzeichnend für die Industrialisierung waren revolutionäre Veränderungen bei den Produktionstechniken (Dampfmaschine, mechanischer Webstuhl), der betrieblichen Organisation (Fabriken, Aktiengesellschaften), dem Verkehrs- (Eisenbahn, Kanalbau, Verbrennungsmotor) und Kommunikationswesens (Telegraphie, Telefon) sowie in der Gesellschaft (Bevölkerungswachstum, Großstädte, Bildung einer Arbeiterschicht, Pauperismus).