Genossenschaftsgeschichte.info - Header-Bild

Beiträge zum Thema (Tag) ‘ Gleichschaltung ’

Unterm Hakenkreuz

Genossenschaften im Nationalsozialismus

22. März 2013 | von | Kategorie: allgemein

Die Nationalsozialsten standen den Genossenschaften anfänglich sehr kritisch gegenüber. Bereits kurz nach der Ernennung Adolf Hitlers zum Reichskanzler am 30. Januar 1933 wurde die genossenschaftliche Organisationsform in einem Artikel im “Völkischen Beobachter” als historisch überlebt bezeichnet…

"Führerprinzip" statt Selbstverwaltung

Genossenschaften in der NS-Zeit: Gleichschaltung

22. März 2013 | von | Kategorie: allgemein

Mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten brach 1933 auch für die Genossenschaften eine schwere Zeit an. Ihr Prinzip der genossenschaftlichen Selbstverwaltung kollidierte mit dem vom Nationalsozialismus geprägten “Führerprinzip”, nach dem Führer immer von oben einzusetzen waren.

Porträt

Adrian von Renteln

18. März 2013 | von | Kategorie: Biografien, Verbände

Theodor Adrian von Renteln (1897-1946) war unter anderem Mitglied der NSDAP im Reichstag, Führer des NS-Schülerbundes und der Nationalsozialistischen Handwerks-, Handels-, und Gewerbeorganisation (NS-HAGO). 1936 wurde er im Zuge der Gleichschaltung zum Präsidenten des Deutschen Genossenschaftsverbandes ernannt.