Genossenschaftsgeschichte.info - Header-Bild

allgemein

Biografie

Hermann Schulze-Delitzsch (1808-1883)

15. März 2013 | von | Kategorie: allgemein, Biografien, Hintergründe

Hermann Schulze-Delitzsch ist als einer der “Gründerväter” des deutschen Genossenschaftswesens in die Geschichte eingegangen. Doch sein Wirken beschränkte sich nicht allein auf den genossenschaftlichen Bereich. Als führender Liberaler gehörte er zu den Gründern des Deutschen Nationalvereins 1859 und der deutschen Fortschrittspartei 1861. Wegen seiner Verdienste hat ihm die Universität Heidelberg 1878 den Titel eines Ehrendoktors verliehen.

Überblick

Gründerväter des deutschen Genossenschaftswesens

15. März 2013 | von | Kategorie: allgemein, Biografien, Hintergründe

Neben Hermann Schulze-Delitzsch und Friedrich Wilhelm Raiffeisen – den beiden großen Namen des deutschen Genossenschaftswesens – gab es noch zahlreiche weitere Persönlichkeiten, die der Entwicklung der deutschen Genossenschaften entscheidende Impulse gegeben haben.

Selbsthilfe gegen die Not

Die Wurzeln der modernen Genossenschaftsidee

15. März 2013 | von | Kategorie: allgemein, Ursprünge

Im 19. Jahrhundert führten Bauernbefreiung, Industrialisierung und zunehmende Land-Stadt-Migration zu einer Verschärfung des Existenzkampfes auf dem Land und zu einem Niedergang traditioneller Strukturen im Handwerk. Um den sozialen Missständen in der Stadt und auf dem Land zu begegnen, schlossen sich Arbeiter und Landwirte unter anderem zu verschiedenen Genossenschaften zusammen.

Theelacht, Murgschifferschaft & Co.

Beispiele vormoderner Genossenschaften

1. Oktober 2011 | von | Kategorie: allgemein, Ursprünge

Einige wenige genossenschaftliche Zusammenschlüsse aus vorindustrieller Zeit bestehen noch bis heute. Einige Beispiele dafür sind im Folgenden kurz dargestellt. Wer weitere Beispiele kennt, kann diese gerne nachstehend in den Kommentaren ergänzen…

Ein altbekanntes Prinzip

Vormoderne Genossenschaften

30. September 2011 | von | Kategorie: allgemein, Ursprünge

Allgemein heißt es, dass Genossenschaften in Deutschland mittlerweile auf eine mehr als 150-jährige Geschichte verweisen können. Diese Aussage bezieht sich auf die sogenannten “Modernen Genossenschaften”, deren historische Grundsteine ab Mitte des 19. Jahrhunderts von Hermann Schulze-Delitzsch und Friedrich Wilhelm Raiffeisen gelegt wurden. Doch die beiden Genossenschaftspioniere haben das Konzept nicht erfunden – sondern “nur” eine sehr viel ältere Idee weiterentwickelt.