Genossenschaftsgeschichte.info - Header-Bild


Hintergrund

Ernst Bürmann (Eilenburg)

Ernst Bürmann – Eilenburg (Porträt) Ernst Bürmann (Bild: PA mb/lit)

Der Schneidermeister Ernst Bürmann war – neben Dr. Anton Bernhardi – ein wesentlicher Führer der Eilenburger Handwerker: Er gehörte zum Vorstand des 1848 gegründeten Handwerkervereins und war ebenfalls Vorstandsmitglied des Central-Handwerkervereins der vormals sächsischen Städte. Zudem fungierte er als Schriftführer des Eilenburger Gewerberates und engagierte sich im Eilenburger Bürgerverein – von dem wiederum die Initiative zur Gründung der örtlichen Darlehnskasse ausging.

Am 21. November 1849 rief Bürmann zusammen mit Bernhardi und dem Schneidermeister Roscher den Eilenburger Krankenunterstützungsverein ins Leben. Im folgenden Jahr waren er und Bernhardi wiederum die treibenden Kräfte bei der Gründung des Eilenburger Darlehnskassen-Vereins, der sich am 30. September 1850 konstituierte. Bis zu seinem Tod 1863 war Bürmann als Kassierer der Darlehnskasse tätig.


Und was sagen Sie dazu...?

Keine Kommentare möglich.